Produktiv arbeiten im Café

Die neuen Technologien machen es möglich, dass Projekte nicht zwingend im Büro fertiggestellt werden müssen, sondern mit dem Laptop selbst aus einem Café erarbeitet werden können. Das sorgt für neue Impulse und vielleicht auch für einen ganz neuen Blick auf das Projekt, denn ein fremder Ort kann sehr inspirierend sein.

Warum Sie im Café mit Ihrem Laptop arbeiten sollten

In unserem Café Fräulein Büker kommt es tagtäglich dazu, dass Menschen an einem Laptop oder auch an einem Tablet arbeiten. Anfangs haben wir das noch nicht so ganz verstanden, denn ein Café haben wir immer mit anregenden Gesprächen und Treffen untereinander assoziiert. Das Café wurde in den letzten Monaten und Jahren aber mehr zu einem Working-Place, das ist auch gar nicht so schlecht. Es hat seine Vorteile.

Orte können der Auslöser sein für neue Stimmungen oder um in einen „Modus“ zu gelangen. Sie setzen sich an Ihren Schreibtisch und was passiert? Sie möchten sofort produktiv werden. Dieses Prinzip steckt wohl auch dahinter, warum Menschen an — eigentlich — fremden Orten wie ein Café besser arbeiten können.

Die Vorteile

Ein Café wirkt stimulierend. Die Umgebung wird bewusster wahrgenommen, denn Orte, die wir bereits kennen, müssen wir nicht mehr genau ansehen. Diese neue Umgebung bringt Sie auf ein neues Level der Kreativität.

Routinen können den Alltag verbessern, aber auch verschlechtern. Es kommt immer auf die Situation an. In Falle eines Arbeitsplatzes sind Routinen nicht so gut. Es fällt uns vielleicht schwer, wenn wir frühmorgens, einfach mal das Handy weglegen. Wir hängen davor und verschwenden viel Zeit. Ein anderer Ort kann Sie davon befreien. Neuer Ort, bessere und neue Gewohnheiten.

Vor allem im Home-Office lenkt uns gerne mal was ab. Ob es das Haustier ist, das Handy oder der Postbote. Vielleicht sogar auch der Nachbar, wenn Sie draußen arbeiten und der Nachbar wieder meint, sein Smalltalk wäre jetzt angebracht. In einem Café haben Sie das nicht. Häufig gibt es hier auch andere Leute, die arbeiten. Das ist immer sehr inspirierend.

Zudem profitieren Sie von der Entwicklung eines gänzlich neuen Mindsets. Sie nehmen sich die Zeit und gehen in ein Café. Allein dieser Weg muss sich bezahlt machen und so lassen Sie sich weniger ablenken und konzentrieren sich mehr auf das, was getan werden muss.

Die Arbeit sollte sich nie als „Arbeit“ im klassischen Sinne anfühlen, sondern mehr als ein Hobby. Diese Gegebenheiten sind aber in einem gewöhnlichen Büro nur selten möglich und zu Hause je nach Stimmung. In einem Café fühlt es sich immer nach Spaß an.

Viele (Solo-)Unternehmer, Selbstständige oder Freiberufler haben das Problem, dass die Arbeit nicht mit dem Privatleben (Freizeit) getrennt werden kann. Vom heimischen Schreibtisch fällt es oft sehr schwer in den „Arbeitsmodus“ zu kommen. Helfen kann hier ebenfalls ein Café, denn es gibt jetzt eine Art Arbeitsweg. Das könnte hilfreich sein.

Wie kann im Café gearbeitet werden?

Gute Kopfhörer mit einer ordentlichen Geräuschunterdrückung eignen sich hervorragend zum Arbeiten im Café, wenn Sie die Geräuschkulisse nicht ausblenden können. Gerade in belebten Cafés ist es durchaus mal lauter als in einem gewöhnlichen Büro.

Wer sowieso seine Kopfhörer aufhat, kann direkt auch Musik hören. Allerdings definitiv kein Radio, denn das lenkt ab. Musik mit Text ist ebenfalls von Nachteil. Gewöhnen Sie sich an, eher Musik ohne Text zu hören — sogenannten Instrumentals.

Das Internet muss ebenfalls nicht unbedingt aktiv sein. Es schadet nicht, mehrere Stunden wirklich produktiv an etwas zu arbeiten. Der einzige Internetzugang sollte an einem Handy stattfinden.

Wie danach entspannen?

Ich entspanne nach der Arbeit bei einer Runde im Internet Casino. Es gibt zahlreiche Anbieter, jedoch greife ich immer auf https://de.slotzo.com/card-games/ zurück. Es lenkt mich vom Stress ab und sehr oft habe ich schon große Gewinne erzielen können. Das ist natürlich nicht jeden Tag so, aber es ist sowieso nur ein Hobby von mir.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *